Donnerstag, 24. August 2017

Zumindest Übungen für die Lachmuskeln......

-  oder nicht immer ist Socke mit Ernst bei der Sache -
Socke im Juli 2017



Liebe Blogleser,


das Söckchen ist ein echter Sonnenschein, der uns wirklich viel Freude macht. Immer wieder schafft sie es, uns zum Lachen zu bringen und fröhlich zu sein. Und dies auch, wenn es um recht ernste Dinge geht.

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Älterwerden des Hundes und versuche darüber auch einen Beitrag zu schreiben. Nun komme ich nur sehr langsam mit dem Beitrag voran, weil es im Moment einfach zu viel anderes zu tun gibt.

Aber auch wenn ich zu dem Thema nichts veröffentliche, setze ich die Dinge, die ich lese natürlich schon in unseren Alltag um und versuche Socke damit das Leben so angenehm wie möglich zu machen.

Unter anderem machen wir regelmäßig einige Übungen, wenn wir von einem Gassigang kommen. Sockes Muskulatur  ist durch das Laufen warm und es bietet sich an, diesen Zeitpunkt zu nutzen.

So muss Socke langsam abwechselnd den rechten und linken Vorderlauf geben. Dies haben wir von Anfang an mit den Kommandos „Pfötchen eins“ für den linken Vorderlauf und „Pfötchen zwei“ für den rechten Vorderlauf geübt. Danach muss sich Socke einige Male hintereinander hinsetzen und wieder aufstehen.  Im Folgenden  laufen wir die Acht in beiden Richtungen durch die Beine und hopsen zum Abschluss sachte auf dem Minitrampolin.


Alles das hilft der Muskulatur, es hält beweglich und beugt Verspannungen vor. Natürlich möchte ich noch ganz viel darüber erfahren und wahrscheinlich ist mir dies am ersten Septemberwochenende möglich. Ich freue mich darauf und werde sicher davon berichten…..

Nun ist Socke eigentlich bei diesen Übungen immer recht eifrig dabei, wobei sie mir auch zeigt, wenn sie die Übungen nicht machen möchte. Gerade das Laufen der Acht gegen den Uhrzeigersinn macht Socke nicht so gerne, so dass ich sie dazu natürlich auch nicht zwinge.

Aber manchmal hat Socke eben auch keine Lust und kaspert bei den Übungen herum. Ich wiederum kann dann nicht ernst bleiben, muss lachen, was Socke noch weiter motiviert.

Und so würde ich Euch heute gerne einmal Bilder zeigen, auf denen die oben beschriebenen Übungen überhaupt nicht klappen.

Socke hatte wohl an dem Tag den berühmt-berüchtigten Clown gefrühstückt.


Wir waren zunächst auf unserer Morgenrunde unterwegs und der Regen der letzten Nacht hatte die Wiesen nass werden lassen.







Wie praktisch, dass wir dann das abwechselnde Pfötchen geben mit dem Abputzen der Pfoten verbinden können.






Socke war schon sehr lustig drauf und lachte die ganze Zeit. Im Laufe des weiteren  Pfötchengebens legte sie ihre Pfote immer wieder auf meinen Oberschenkel ab.






Damit konnte ich sie ja nicht auffordern, mir die andere Pfote zu geben.  Schließlich wäre Socke dann umgefallen. Socke hatte aber Spaß wie Bolle.

Also ging es zur nächsten Übung und Socke sollte abwechselnd vom „Sitz“ ins „Platz“ gehen.










Auch hier war Socke nicht wirklich ernst bei der Sache. Sie legte sich auf mich drauf, stieg auf mir herum oder machte – ohne Kommando die Relaxhaltung (seitliches Hinlegen) und schaute mich nicht mehr an.

Wir haben die Übungen abgebrochen und auch das Laufen der Acht und das Trampolinhopsen verzichtet. So kann man die Übungen ja nicht ordentlich machen und die Muskeln trainieren. Nun gut, nur die Lachmuskeln….


Macht Ihr auch besondere Übungen mit Euren Hunden oder welche Tipps könnt Ihr uns für das enstpannte Älterwerden des Hundes geben.



Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    noch beschäftigen wir uns mit unseren Hunden zum Glück nicht mit dem Älterwerden.
    Leona hat aber Probleme mit ihrer Kniescheibe, bisher haben wir dafür keine speziellen Übungen gemacht, aber sie geht regelmäßig auf ein Unterwasserlaufband zur Kräfitigung der Muskulatur, wir sollen viel mit ihr gehen und auf Übungen wie Männchen (was sie sehr gerne macht) verzichten.
    Aber die von dir gezeigten Übungen werden wir wohl doch mal mit übernehmen. Leo hat eine krumme Vorderpfote und Leona mit ihren Knien, da kann ein bisschen Gymnastik sicher nicht schaden.
    So süß wie Socke ihre Vorderpfote auf dir ablegt. Und Lachen verlängert ja das Leben, also was kann es für ein besseres Training geben.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir. Ich würde wegen der Übungen aber auf jeden Fall die Physiotherapeutin fragen. Nicht, dass Ihr etwas falsch macht…..

      Ansonsten versuchen wir Socke auch mobil zu halten, Spaziergänge von unterschiedlicher Dauer und auf verschiedenen Untergründen zu machen. Bei den Suchspielen achten wir darauf, dass Socke sich nicht mehr zu sehr recken muss. Im Haus wird auf den glatten Böden nicht mehr gespielt, so dass ich im Moment im Dunkeln morgens nach der Gassirunde um etwas 05:40 Uhr das Balli werfe. Und natürlich tragen wir Socke alle Treppen, Ins Bett und ins Auto.

      Leider kommt die Zeit bei unseren Hunden viel zu schnell. Genießt daher die jungen Jahre sehr…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das ist doch schön, dass Socke ihren Humor nie verliert! Ihr scheint ihre Variation der Übungen ja auch wirklich viel Freude zu bereiten, so wie sie strahlt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bewundere Socke auch für ihre Freundlichkeit. Sie ist wirklich ganz besonders und zieht mich in ihren Bann.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Da hat sie wohl einen Clown gefrühstückt :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber so etwas von.... Unglaublich, wir konnten die Übungen nicht machen...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Es ist eine Freude zu sehen wie viel Spaß Söckchen bei den Übungen hat. Da können die Übungen doch auch gern etwas abgewandelt werden. Für mich ist es jetzt etwas schwer einzuschätzen wie viele Übungen Lotte gut tun. Vielleicht bin ich auch einfach übervorsichtig. Aber die Acht läuft Lotte auch ein paar Mal am Tag. Ich bin immer froh das wir noch ohne Schmerzmittel auskommen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann Euch verstehen. Wir haben die Übungen auch mit der Therapeutin abgesprochen. Wir machen zudem noch ein Seminar zu dem Thema, um noch etwas mehr zu lernen. Wir sind in diesen Dingen auch vorsichtig....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. So süss!
    Ich habe mich immer riesig gefreut, wenn Zingara einen Clown gefrühstückt hat - je älter sie wurde, desto mehr. Und der Wirbelwind scheint sich nur von Clowns zu ernähren. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch ganz witzig und musste sooo lachen. Zum Glück ist Socke immer recht fröhlich, wenn es ihr nicht schlecht geht... Wir genießen das sehr.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.