Mittwoch, 9. August 2017

Was für eine Kulisse für ein Spiel….

 -    oder Socke braucht etwas Hilfe  –
Socke im Juli 2107



Liebe Blogleser,

neulich waren wir wieder einmal am Schloss Nordkirchen unterwegs. Der wunderschöne Schlosspark lädt zu langen Spaziergängen ein.











Aber so ein Sockehund möchte ja nicht nur spazieren gehen. Nein, es sollte zumindest für ein Leckerli posiert, der Futterbeutel apportiert sowie versteckt und gesucht werden. Bis auf ein paar Trainingsübungen wurde das gesamte Programm von Socke gewünscht.

Doch scheinbar schätzt Socke ihre Ausdauer und ihre Fähigkeiten etwas hoch ein. Sie ist nun nicht mehr die Jüngste / Gesündeste und braucht mittlerweile etwas Unterstützung, ein Päuschen oder des Öfteren eine kühlen Schluck aus der Wasserflasche.


So muss Socke zum Posieren auf die Sitzfläche getragen und wieder herunter gehoben werden.








Dies hat nichts mit dem Verband am rechten Vorderlauf zu tun. Hier hatte sich eine Zecke festgebissen, die wir nicht entdeckten. Folglich hat Socke sich diese selber entfernt.  Infolgedessen entzündete sich die Haut. Aber Sockes Rückenbeschwerden erfordern ein immer häufigeres Tragen. Insbesondere das Treppensteigen, das Ein-/Aussteigen ins Auto sowie das Hochspringen und das Spielen auf glatten Böden wird hier nun ganz vermieden. 


Socke ist nach dem Apportieren schneller müde, legt sich hin, um mit ihrer Beute zu pausieren und ist auch schneller einmal durstig.












Auf der Mitte des Rundweges gab noch ein Päuschen, getarnt als kleines Shooting. Und natürlich wurde Socke auch hier hinauf – und heruntergehoben. 





Und bei den Suchspielen braucht Socke Unterstützung, in dem man den Futterbeutel zur leichteren Erreichbarkeit umlegte, ihn über die Mauer hervorschauen lässt oder den Futterbeutel von der Lehne auf die Sitzfläche positionierte.





Ich komme nicht an den an den Futterbeutel.

Kannst Du mir helfen?

So ist es besser....

Hab ihn....



Trotz aller Mühen bekam Socke den Beutel nicht aus der Lehne der Bank.


Das schaffe ich gut.




Wir sind froh mit Socke noch mehrstündige Ausflüge  - hier waren wir fast drei Stunden im Schlosspark unterwegs - machen zu können, merken aber schon, dass das Tempo gemütlicher wird und so manche Unterstützung notwendig ist.  So geben wir Socke gerne alle Zeit und Hilfe, die sie braucht. Zudem schläft Socke nach einem solchen Ausflug bereits im Auto tief und fest. Ist es nicht wunderbar, wenn ein Hund ausgelastet und müde in den Schlaf fällt?

Wie merkt Ihr, dass Eure Hunde älter werden? Schlafen sie mehr, reichen ihnen kürzere Gassirunden, verlieren sie die Lust am Spielen oder fordern sie auch Eure Hilfe bei manchen Aufgaben.


Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos habt ihr aus dem Schlosspark mitgebracht. Unsere Lotte überschätzt sich gern. Manchmal möchte sie noch gar nicht nach Hause und würde am liebsten noch auf der Wiese bleiben. Wenn wir dann zu Hause sind fällt sie aber doch ganz müde in ihr Körbchen. Wir lassen sie auch keine Treppen mehr hoch oder runter gehen und tragen sie. Seit März hat Lotte immer mal Rückenbeschwerden und wir vermeiden alles was die Beschwerden noch verschlimmern könnte. Ihre Ruhephasen werden auch länger.
    Für Söckchens Pfote wünschen wir gute Besserung.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da die beiden sind ja auch nicht die Jüngsten und die Gesündesten..... ich freue mich immer, wenn Socke gut drauf ist und Freude hat. Mittlerweile muss isch aber schon dafür sorgen, dass sie es nicht übertreibt... Socke leidet ja immer wieder unter Rückchenbeschwerden und wir wollen nichts riskieren. Es ist gut, wenn wir es mit Hilfe der manuellen Therapie noch in den Griff bekommen. Auf Schmerzspritzen oder Tabletten möchte ich so lange es geht verzichten....

      Socke ist mittlerweile fißtechnisch wieder wohl auf.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. 3 Stunden , selbst langsam und mit Pausen? Neee da macht Tibi nicht mit. Im Urlaub hab ich extra ein Hundebuggy da wird sie raus und rein gehoben...schnüffelt im Gras und pennt im Buggy.
    Und ich? Kann beruhigt schauen und gehen und hab meine Kleine dabei.
    Allerliebst sind deine Fotos .
    Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Tibi ist ja auch älter als Socke und erkrankt. Da muss sie auch nicht mehr so lange laufen. Wir haben, wenn wir die Wegstrecke nicht einkalkulieren können, mittlerweile auch den Bollerwagen mit dabei... Aber meist will Socke gar nicht rein und läuft.

      ich würde auch alles tun, dass ich noch unterwegs sein kann und Socke mit dabei ist. Ob Bollerwagen, Lastenfahrrad oder Buggy. Ich würde auch alles nutzen.... Euch weiterhin alles Gute.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ein ganz reicher Bummel den ihr uns heute zeigt, ich selber werde ja kaum müde, wenn ich denn genug Wasser zum Abkühlen habe. Doch Frauchen kennt die Situation von älteren Hunden und immer kürzer werdenden Bummels aus Erfahrung recht gut.
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, da hast Du möchtig Glück, dass Du noch so jung und fit bist. Genießt das sooo lange Ihr es könnt. Die Zeit geht so schnell um.

      Mein einziger Trost ist, dass wir alle dahin kommen....


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wirklich schöne Bilder von eurem Ausflug. Und dass Socke die Hilfe richtig einfordert, beweist wieder einmal, wie sehr sie euch doch vertraut. Ich hoffe, ihr könnt noch lange so schöne Ausflüge mit ihr unternehmen.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass Socke manchmal auch zu faul ist und weiß, dass wenn sie zu uns kommt, Hilfe bekommt. Wie sagt eine TV - Blondine: "Sei schlau, stell Dich dumm". Socke weiß, dass ich ihr gerne und manchmal auch zu schnell helfe....

      Wir werden alles daran setzen, dass wir noch viel unternehmen können und bedienen uns sicher aller möglichen Hilfsmittel wie Bollerwagen oder Lastenfahrrad.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wunderschöne Bilder habt ihr uns da vom Schloßpark mitgebracht! Wir heben Charly auch hoch und tragen ihn bei langen Treppen auf dem Arm. Aber nicht, weil er langsam zu alt wird, sonder Vorbeugend. Dazu hat uns unser Tierarzt geraten, denn Charly neigt mit seinem langen Rücken zu Rückenproblemen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind immer etwas sorgloser gewesen und haben Socke nur getragen, wenn es ihr nicht gut ging. Aber 11,5kg sind auch schon eine Meile... Ich finde, dass Ihr das richtig macht...


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ich staune immer wieder, wie Socke wie eine Prinzessin posieren kann - diesmal sogar mit passender Kulisse.
    Mit Zingara sind unsere Spaziergänge immer gemütlicher geworden. Wir waren - fast bis zum Schluss - zwar immer noch lange unterwegs, nur die Strecke wurde jeweils kürzer.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Socke etwas kann, dann vor der Kamera posieren... Da jahrelange Training macht sich bezahlt. ;o)

      Wir versuchen gerade an den Wochenenden auch längere Strecken zu laufen, selbst wenn wir viel länger unterwegs sind. Socke soll sich nicht zu schnell an die kurzen Runden gewöhnen. Das kommt noch früh genug....


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.