Donnerstag, 31. August 2017

Hauptsache sie entsorgt mich nicht….

- oder die Spielzeugkiste wird spielerisch entrümpelt –    
Socke im August 2017


Liebe Blogleser,

wenn man recht viel Platz hat, dann sammeln sich auch ganz schnell viele Dinge an. Wenn ich aber ehrlich bin, dann belastet es mich,  viele Dinge um mich herum zu haben. Ich mag es frei, luftig und großzügig. Und dieses Bedürfnis wächst von Jahr zu Jahr. So räume ich sehr regelmäßig das Haus auf und trenne mich von Sachen, die ich nicht mehr mag, die unschön geworden sind und,  die ich im letzten Jahr nicht benutzt habe. Dieses Vorhaben findet eigentlich immer in den Wintermonaten statt. Dann ist es früh dunkel und das Wetter oft nicht so schön, dass wir den ganzen Tag unterwegs sind und längere Ausflüge  machen. Da dieser Sommer sehr verregnet war, habe ich an den verregneten freien Tagen mit der Aufräumaktion schon einmal begonnen.  Da ich dies regelmäßig tue und im Rahmen der  Handwerksarbeiten in diesem Jahr schon viel gepackt und geputzt habe, geht es wirklichganz gut. Ist das Wetter schön und haben wir hier alle frei und Zeit, dann ziehen wir natürlich lieber mit Socke um die Häuser.


Nun gehört natürlich auch das Aufräumen von Sockes Spielzeugkiste zu einer solchen Aktion dazu. Und letzten Sonntag war es dann soweit. 





Alle Spielsachen wurden aus der Kiste gekippt und auf Güte, Beliebtheit und weitere Spielmöglichkeit untersucht.





Für Socke ist es ganz wichtig, dass sie dabei ist und zusehen kann.



Und wie in jedem Schrank, in jedem Fach und in jeder Lade des Hauses, konnten wir uns auch hier von einigen Dingen trennen. Dabei möchte ich ausdrücklich betonen, dass all die Dinge, die wir jemals geschenkt bekommen haben, niemals ausrangiert werden. Dazu bedeutet uns jedes einzelne Teil viel zu viel.



Schnief, das soll alles weg...


Im Übrigen haben wir den Bonjoball mit weiteren Socken aufgemotzt ....



.... und Socke den Abschied von den Spielsachen erleichtert. Dazu haben wir in vier Spielsachen ein Stück Pferdelunge getan und diese in den großen Haufen von Spielsachen gestopft. Was für eine Freude hatte Socke bei der Suche und die ausgemusterten Spielsachen waren schnell vergessen.

Sie wollen sich wirklich von den Sachen trennen...


Ein Stückchen Pferdelunge in Phils Hose, ....

... eines in den Hot Dog, ....

... eines in ein Spieltau...

..und das letzte Stück in den Jammy.










Da hatte Socke richtig viel Freude und brauchte eine ganze Weile bis sich sich durch den Berg der Spielsachen durchgeschnüffelt hatte und alle vier Leckerli gefunden hatte. Aber Sockeist so geduldig und würde niemals aufgeben, bevor sie nicht alle Leckerli gefunden und schnabuliert hat.

Danach konnte die Spielzeugkiste wieder eingeräumt werden und Socke schien sehr zufrieden, so dass sie sich erst einmal tüchtig auf dem Boden schubberte.

Zum Glück wurde ich nicht ausrangiert und die Kiste ist noch ordentlich gefüllt.

Aufräumen ist sooooo anstrengend, ....

.... wenn auch sehr befreiend.....

Erst einmal ordentlich den Pelz schubbern....

Noch ein Wort zur Klarstellung. Wir schmeißen natürlich all die Dinge, die wir nicht gebrauchen können,  nichteinfach weg. Wenn wir die Möglichkeit haben, die Dinge unentgeltlich weiterzureichen, dann tun wir das sehr gerne. 



Viele liebe Grüße







Kommentare:

  1. Ich sehe, Socke hat ja auch eine ganz beachtliche Sammlung an Spielsachen! Und wie schön, dass ihr selbst das Entsorgen von Spielsachen mit einem Suchspiel für sie verbinden konntet.
    Bei uns werden recht häufig Spielsachen entsorgt, aber meistens sind es bei uns die, die kaputt gegangen sind, was ja bei uns leider sehr oft passiert. Ich weiss, Socke geht da wesentlich pfleglicher mit ihren Sachen um. Aber so habe ich wenigstens immer wieder eine Ausrede um neue Sachen zu kaufen. Sonst würde unser Spielzeugberg ins Unendliche wachsen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke hat in den letzten fast sieben Jahren wirklich viel geschenkt bekommen. dabei sind die meisten Sachen noch nicht einmal von uns. Wir wurden immer so reich beschenkt und lieben jedes einzelne Geschenk sehr...

      Ich versuche mich bei Spielsachen sehr zurückzuhalten, gelingt mal besser, mal schlechter. Aber ich achte darauf, dass Socke die Dinge mag und ihren vorlieben entspricht...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ja, manchmal müssen solche Aufräumaktionen wirklich sein. Ich finde es immer so niedlich, mit wie viel Geduld Söckchen die Leckerchen sucht. Der Spielzeugkorb ist ja trotzdem noch ordentlich gefüllt ;-) Da kann keine Langeweile aufkommen und die nächsten Suchspiele sind gesichert.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke kann man mit diesen Suchspielen immer eine Freude machen. Sie liebt es über alles und wir suchen immer nach Möglichkeiten ihr diese Freude zu bereiten.
      ja, Socke hat sehr viel Spielzeug, aber wir lieben jedes einzelne Teil und verbinden wirklich schöne Erinnerungen daran.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Auch bei uns wird die Spielzeugkiste regelmäßig ausgemistet, denn leider hält nicht jedes Hundespielzeug den spitzen Zähnen stand. Und deine Idee, das Ausmisten mit einem Suchspiel zu verbinden, ist bei Socke natürlich gut angekommen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von selbst reduziert sich bei uns wirklich gar nichts..... Nur durch meine Wascherei gehen die Sachen nach gewisser Zeit kaputt...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich muss schon wauzen, du bist ja schon etwas sehr verwöhnt mit deiner Spiezeugvielfalt! Kein wunder ist "Aufräumen" eine grössere Aufgabe - fein dass da auch ein Spiel damit verbunden war.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke ist sicher ein verwöhnter Hund. Sie hat viel mehr als sie braucht, aber wir haben auch sehr viel davon geschenkt bekommen. Und da Socke auch so lieb ist, darf sie aich verwöhnt werden.
      Da wir zudem Socke nicht nur mit materiellen Dingen versorgen, sondern auch alles für ihre Gesundheit / ihr Wohlbefinden tun, habe ich hier auch kein schlechtes Gewissen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke


      Löschen
  5. Auch bei uns gibt es ja einen Spielzeugkorb ... allerdings bei weitem nicht so gut gefüllt :) Ich finde es immer weider toll, wie vorsichtig Socke mit den Spielsachen umgeht und wie konzentriert und intensiv sie nach den Leckerchen sucht.
    Bei uns muss nicht ausgemistet werden, dass erledigt Cara mit ihren Zähnchen ganz alleine. Daher gibt es bei uns auch nicht viele geschenkte Dinge (die überleben). Aber bei euch hat sich ja doch einiges angesammelt - und ich finde es toll, dass die Stücke bei euch alle eine Geschichte haben!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, wir lieben jedes Teil, wie Eure Schnecke, das Küken, das Rentier und die Eule. Alles liebgewordene Dinge, die hier verbleiben müssen. Auch die anderen Dinge werden hier sehr geliebt... Ach, wir haben so schöne Sachen von Euch bekommen und lieben all diese Dinge...

      Leider muss ich hier immer alleine aufräumen und habe in Socke keine Hilfe. ;o)

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Wie vorsichtig Socke in ihren Spielsachen sucht. Das würde Leona niemals tun. Sie liebt ihre Spielsachen viel zu sehr und rupft aber auch gerne dran rum, schleudert sie durch die Gegend und zerbeißt sie regelmäßig. So bleibt uns eine solche Ausmistaktion erspart, das erledigt die Maus selber.
    Leo mag Spielsachen nicht. Er kann damit überhaupt nichts anfangen und hat sogar teilweise eher Angst davor.
    SO süß wie sich Socke schubbert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Socke ist sooo vorsichtig, so dass wir noch die ersten Spielsachen von Socke haben. Diese haben wir aber bereits weggepackt als Erinnerung.

      So unterschiedlich sind die Fellnasen. Socke kannte ds Spiel auch nicht so, aber wir konnten es ihr in den letzten Jahren beibringen... Ansonsten gilt es halt jeden Hund so anzunehmen, wie sie sind.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Na so macht aufräumen doch Spaß!!
    Ich bin aber auch so, zwischendurch bekomm ich einen rappel und muss alles sortieren, entsorgen oder weiter geben. Ist wirklich unglaublich was sich mit der Zeit so an sammelt.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher habe ich es auch immer gemacht, wenn ich so einen Rappel bekommen habe. Ich weiß daher genau, was Du meinst. Seit einigen Jahren mache ich es regelmäßig. Liegt wohl am Alter und an der Tatsache, dass mich all diese Dinge so belasten....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Da musste Socke ganz genau schauen - kein Wunder war sie nachher müde. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán, mit dem sich das Entsorgen quasi von selber erledigt ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Nasenarbeit ist eben nicht zu unterschätzen, ebenso wie die Entsorgungshilfe durch einen jungen Wilden.

    Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.