Freitag, 28. Juli 2017

Es ist nicht alles Herz, was glänzt...

- oder wir haben nicht immer Lust auf Herzen -


Liebe Blogleser,

heute möchte ich Euch gerne etwas zu unseren Herzen erzählen. Seit vielen Monaten legen wir nun schon zu fast jeder Gelegenheit unsere Herzen. Mal haben wir mehr Lust dazu, mal weniger.

So wurden schon Herzen aus Steinen und Muscheln gelegt. Es gab Herzen im Sand sowie aus Bürsten, aus Leckerchen, aus Blüten und aus Blättern gelegt. Die Ideen gehen hier auch nicht aus und es liegen bestimmt noch 10-15 Herzchenbilder im Archiv. Darüber hinaus gibt es einige Bilder, die  ich wohl nicht zeigen kann, weil sie im Rahmen der Verkleinerung zu verpixelt sind, andere möchte ich nicht zeigen, da sie mir nicht gefallen.

Socke macht ihre Sache bei den Fotos rund um die Herzen in der Regel sehr gut. Sie  weiß mittlerweile, was passiert, wenn ich Herzen lege und was sie im Anschluss machen soll. Mit einer entsprechenden Belohnung am "Ende des Shootings" lässt sich Socke immer sehr gut motivieren.


Aber manchmal hat Socke eben auch keine Lust. So waren wir im April am Dortmund-Ems-Kanal unterwegs und liefen durch eine herrliche, parallel angelegte Allee.  Am Wegesrand blühten kleine weiße Blumen und ich beschloss daraus ein Herz zu legen. 


Die Lichtverhältnisse an diesem Morgen waren einfach toll. Der Weg war schattig und die Sonne schien nur vereinzelt durch die Blätter hindurch.

Ich legte ein Herz und platzierte Socke dahinter. Doch es passte nicht, weil die Leine zu sehen war. 





Nachdem ich Socke anders platzierte und zum Ausgangspunkt für die Fotos zurücklief, folgte Socke mir und lief durch das gelegte Herz.



Also musste das Herz wieder korrekt gelegt werden und Socke wieder dahinter platziert werden. Ich entschloss mich Socke ins Platz zu bringen, in der Hoffnung, dass sie dann eher bleiben wird. Doch ist verschätzte mich bei dem Abstand zum Herzen und so glitt Sockes Pfote beim Hinlegen in das Herz. 

Also wieder alles auf Anfang. Das Herz in die richtige Form gebracht und versucht Socke irgendwie dahinter oder daneben zu platzieren. Aber Socke hatte keine Lust und legte sich neben das Herz. Zum Ausstehen war sie nicht zu bewegen. 







Erst als ich die Situation auflöste / beendete und sagte, dass wir fertig sind, sie es gut gemacht habe, sprang Socke auf und forderte ihr Leckerli ein. Dabei ist mir wenigstens noch ein Bild von Socke und dem Herzen in gewohnter Art entstanden.   
 


Ich meine, dass Socke ihr Leckerchen durchaus verdient hat. Sie hat ja nichts falsch gemacht und soll ja auch weiterhin Freude an den Bildern haben.

Ich hingegen finde die Bilder wunderbar, weil sie  - obwohl so nicht gewünscht - zeigen, dass eben nicht immer alles gelingen kann, Socke zudem die Freiheit hat zu tun, was sie möchte und ich nicht um jeden Preis bestimmte Bilder machen möchte.

In der Folge sind noch weitere Herzchenbilder entstanden, die wir gerne nach und nach zeigen werden. 

Wir wünschen Euch einen schönen Start in das Wochenende, das wir richtig nötig haben und senden 

viele liebe Grüße

 

Kommentare:

  1. Also Bild Nr 13 gefällt mir richtig gut!!!! ♥♥♥

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Bilder auch, aber sie sind eben so ganz anders....

      Herzlichen Dank
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. ...und viele liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich finde die Herzchen-Entstehungsgeschichte niedlich. Selbstverständlich hat sich Söckchen ihre Belohnung verdient.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Auch "herzliche Hunde" werden müde und benötien ihren Schönheitsschlaf - tolle Bildsehrei
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt natürlich. Auch wenn der Tag zu diesem Zeitpunkt gerade erst begonnen hatte und wir eigentlich alle ausgeschlafen hatten....


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Das Söckchen darf ihren eigenen Kopf haben - das finde ich sehr gut. Und schlecht sind die Blümchen-Herzchen-Bilder deshalb noch lange nicht, sie sind, wieder einmal, sehr authentisch und das ist es doch, was euch ausmacht :-)

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir ganz wichtig. Socke wird zu nichts gezwungen und es gibt nur die Bilder, die Socke mir anbietet. Aber Socke macht das meistens richtig toll....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke



      Löschen
  5. Da dachte sich Socke wohl, sie bringt ein bisschen Variation in die Herzchenbilder rein! Ich finde die Bilder, auf denen sie neben dem Herz liegt, eigentlich ganz besonders niedlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hätte ich die ganze Sache natürlich auch verkaufen können.... Nein, so waren die Bilder nicht geplant. Schön, wenn sie Dir gefallen....


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. So süss, wie sich Socke einfach auf die Seite legt.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht sie oft und sehr gerne, weil so jeder an ihre Bauch kommt zum kraulen...;o)


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.