Dienstag, 7. Februar 2017

Der Duft des Schnees….

- oder da war er wieder -
Der Duft des Schnees - Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

nach einer Woche mit trockenem Wetter, gepaart mit viel Sonne und eisigen Temperaturen – die Bilder davon werden wir Euch sicher noch zeigen -, kam er zurück. Der Schnee.. Gut, etwas Schnee kam zurück. Ein wenig Schnee.   Ich freute mich wie Bolle und wollte gerne zu einer schönen langen Gassirunde aufbrechen.




















Doch war der Schnee diesmal so nass und pappig, dass er ganz schnell zu riesengroßen Schneebommeln an Sockes Pfoten wurde. Leider gibt es für uns kein wirklich gutes Mittel dagegen. Wir haben schon ganz viel probiert wie u.a. Melkfett, Pfotencreme, Babyöl und Kokosöl. Nichts half wirklich. Die zuerst gezeigten Bommeln unserer Schneeserie waren nichts dagegen.


Nach einer Stunde durch den Schnee stapfen ging gar nichts mehr und wir mussten heim. Das Gemeine an den Bommeln ist, dass sie sich um einzelne Fellsträhnen bilden und so fest zusammenpappen, also richtig hart und fest werden und nur mit viel warmer Luft des Föns zu entfernen sind. Man kann sie also nicht einfach so abziehen. Damit würde man Socke das Fell ausziehen.






Seht Ihr das Fell in der Mitte des Schnellbommells?


Die Gesamtausbeute nach dem Föhnen.


Bis zum Nachmittag hatte sich der Schnee aber größtenteils wieder verflüchtig, so dass nicht nur die Schlitten eingepackt wurden, sondern wir auch recht entspannt eine große Runde unternehmen konnten.





Damit waren die schneereichen Tage bei uns vorbei. Zwar werden auf dem einen oder anderen Bild, das wir zeigen werden,  noch etwas Schnee zu sehen sein, aber dies ist kein Neuschnee, sondern „der letzte Rest vom Schützenfest“, der sich wegen der niedrigen Temperaturen auf unseren Gassigstrecken hielt.

Unsere Schneeserie ist damit beendet, wobei dies gar nicht zum angekündigten Wetter, nämlich der Rückkehr des Winters, passt. Wir aber freuen uns, Euch von anderen Dingen zu berichten…..


Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Heute abend gab es Nachschub. Mal sehen, was morgen übrig ist.
    LG aus dem weißen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück nichts, zumindest nichts auf den Straßen….

      Vielen lieben Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  2. Solche Schneebommeln bekommt Lotte auch im Fell, wenn der Schnee sehr nass ist. Dieses Jahr ist uns das bisher erspart geblieben. Heute hat es ganz wenig bei uns geschneit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kommt wirklich auf die Konsistenz des Schnees an. Beim ersten Schneefall ging es noch, aber der zweite Schneefall war irgendwie ungünstig…. Auch bei uns viel noch einmal Schnee, ganz wenig und die Straßen blieben frei. Ich brauche auch irgendwie keinen Schnee mehr. Selbst hier auf dem Blog reicht es mir. Es gibt noch Bilder mit Schnee, aber die müssen erst einmal warten…..

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ei bin ich froh, dass solche Beommeln nicht bei mir haften bleiben.
    Die Schnee liebende Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Euch wäre das wirklich sehr schade, wobei es wirklich auf die Konsistenz des Schnees ankommt.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Oh, die Schneebommeln, die sind wirklich immer wieder sehr "erfreulich" :-) Wir haben dann irgendwann begonnen, mit ihnen zu spielen, die kullerten doch so schön über den glatten Flurboden und waren wieder mal besser als jedes gekaufte Bällchen. Aber das könnt ihr ja aus Rücksicht auf den Sockenhalter nicht machen. Aber vielleicht nächstes Jahr, wenn es ihm wieder besser geht.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wurden sie aus den von Dir genannten Gründen wirklich sofort entsorgt….. Aber lustig finde ich das schon mit den Kügelchen zu spielen. Wüsste gar nicht, ob Socke darauf Lust hätte….. Wir hoffen auch auf die Zukunft. Eigentlich kann es nur besser werden. Für Dich hoffen wir gleich mal ganz doll mit.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Oh jaaaa, diese fiese kleinen Schneebommeln kennen wir nur zu gut!
    Wir mussten Stimpy schon mal zum Auto zurück tragen als wir im Harz waren. Sie war nicht mehr in der Lage zu laufen! Das ist echt schlimm...
    Ich stelle die Hunde dann kurz in die Dusche und lasse warmes Wasser an den Beinen runter laufen. Den Fön mögen die 2 nämlich nicht so gern...

    Hier liegt heute morgen auch schon wieder eine kleine weiße Puderschicht rum... So langsam mag ich nicht mehr :( Ich bin schon totaaaal auf Frühling eingestellt.

    Ganz liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste Socke an dem Tag auch ein Stück tragen, weil es ihr – gerade in den Zwischenräumen der Pfote - sehr weh tat. Ich kenne das also sehr, sehr gut.
      Ich habe Socke auch oft in die Dusche gestellt, dann gehen die Bommel wirklich gut ab. Da ich Socke aus Vorsichtsmaßnahmen aber dann sowieso föhnen müsste, erspare ich uns die Badewanne….

      Hier hat es auch geschneit, aber die Straßen sind frei. Zumindest ist es trocken. Ja, auf den Frühling freue ich mich auch. Einziges Manko. Die Uhren werden wieder vorgestellt…..

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das tut mir so leid mit den Schneebommeln! Wir haben solche Probleme ja zum Glück garnicht, aber ich stelle es mir im Winter ganz schrecklich lästig vor. So was kann einem doch den schönsten Schneespaziergang kaputt machen. Schade dass da bei euch nichts dagegen hilft. :( Sind denn für sowas vielleicht Hundeschuhe eine Option? Ich kann mich mit dem gedanken von Schuhen für Hunde selbst nicht so recht anfreunden, aber es gibt sie ja zumindest.

    Abgesehen von den Schneebommeln gefallen mir die Bilder wieder sehr gut. Das vierte Bild ist mein Lieblingsbild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück haben wir ja nicht so viel Schnee und das Problem mit den Bommeln entsteht nur bei wirklich nassem und pappigen Schnee.

      Schuhe für Hunde finde ich im Falle einer Verletzung sehr sinnvoll, zur Vermeidung von Schneebommeln auch nicht wirklich nötig.

      Es gibt Hundehalter, die ihren Langhaarhunden einen Anzug anziehen, einen sog. Ganzkörperanzug aus einem Regenmantelmaterial oder Gamaschen. Sollten wir mal in den Skiurlaub fahren, könnte ich mir das gut vorstellen. Für die zwei Tage Schnee im Jahr finde ich das etwas übertrieben.

      Ich mag die Schneeflocken auf dem Sockefell hier am Liebsten….

      Herzlichen Dank – auch für das Kompliment – und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. ...sie ist aber auch so knuffig - nur die blöden Bommeln müssten natürlich nicht sein.

    ♥♥♥Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir und wir sehen das genau wie Du….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Oh da hab ich ja Glück gehabt das sich bei mir keine Schneebommeln gebildet haben. Dafür wars dann wohl zu wenig Schnee. l.g.Donna

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.