Dienstag, 3. Juni 2014

Vergebene Liebesmüh...

- oder für Socke gebastelt -

Socke am 01.06.2014


Liebe Blogleser,

Socke ist ein spezieller Hund, auch was das Spielen angeht. Sie ist vorsichtig, ängstlich und mag es nicht, wenn Spielsachen laute Geräusche machen. Dazu gehört sicher der Kong Wobber  - den wir bereits an Linus weiter gereicht haben -  oder von Nina Ottoson, der Dog Trat maze. Beide Spielies sind Socke zu laut, wenn sie vom Teppich auf  dem Boden kommen und sich auch noch das Leckerchen darin bewegt. 

Nun hatte Lilly das tolle Glücksrad vorgestellt, das ich gerne für Socke kaufen würde. Doch bevor hier noch ein Spiel ungenutzt stehen wird, habe ich Socke etwas gebastelt, womit ich dies testen kann. Und ich sehe schwarz.






Aus

7 kleinen Fläschchen eines Joghurtsdrinks, zurzeit in lustigem Monsteroutfit, das von Herrchen, wie in der Werbung vorgegeben -  jeden Morgen getrunken wird

2  leeren Getränkeflaschen, gefüllt mit Splitt

2 Gewindestange und Muttern

ging es ans Werk. Mit dem Akkuschrauber wurden Löcher gebohrt und schwupp war das gute Stück fertig. Leckerchen in die Monsterfläschchen und der Spaß könnte losgehen. 




Könnte, denn Socke ist total vorsichtig und unsicher. Ihre Rute hängt runter.





Nun fangen wir ganz langsam an und legen ein Leckerchen auf den Boden in Nähe des Spielies. Diese hat noch keinen Namen, weil ich denke, dass es hier nicht lange bleiben wird.



Socke traut sich nicht einmal die Leckerchen vom Boden der Fläschchen zu nehmen.  Sie tastet sich langsam ran. Bei der kleinsten Bewegung der Fläschchen geht sie weg….Ja, und holt Ihr Dotti.



Ach, nee…

Was soll ich da machen?  Wir werden noch ein wenig üben und gegebenfalls das Spiel auseinanderbauen….

Dies ist nicht das erst und einzige Mal, dass Socke so reagiert. Auch auf unserem Abenteuerspaziergang gab es Situationen, die deutlich zeigten, welche Vorlieben Socke beim Spielen hat. Dazu komme ich aber in den nächsten Tagen in einem gesonderten Post.



Wir lieben unser einfach ganz besonders liebes Söckchen.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ihr könnt ja toll basteln. Und dann noch mit Monsterflaschen, das spricht mich aus irgendeinem Grund besonders an. :-) ;-)
    Schade, dass Söckchen nicht damit spielen mag, aber so ist es halt, jeder Hund hat seine Vorlieben. Bei Raspu brauche ich z. B. gar nicht mit Flauschis anzukommen. Es gibt genau EIN Flauschi, welches er ab und zu mal mit zum Kuscheln nimmt, ansonsten lieber Ballballball, Suchspiele u. ä. Die Konstruktion bzw. das Glücksrad könnten auch was für ihn sein. Molly hätte sich da auch nur zaghaft genähert, lärmige, klappernde Sachen waren nicht ihr Fall.
    Mir wird langsam klar, dass ich mit der Wahl des Schnitzels echt Glück hatte. (Wobei ich schon bewusst nach etwas Dotti-ähnlichem gesucht hatte, aber das mit dem Lärm war mir gar nicht so bewusst.)
    So, ich bin monstermüde, nach 2 Tagen anstrengender Schulung, und wünsche Euch noch schnell eine gute Nacht, bevor ich mich aufs Bett plumpsen lasse.
    LG und fürs Söckchen massig Streicheleinheiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      das Schnitzel ist wirklich genau das richtig Spielie für Socke…Eigentlich holt sie sich dieses jetzt immer. Vielleicht lag am Sonntag das Dotti noch im Garten. Wir akzeptieren Sockes Vorlieben auf jeden Fall. Es gibt, Dotti und Suchspiele, gerne selbstgemacht, wie den Schnüffelteppich oder Sockes Nimmerland. Ich möchte Socke aber auch gerne neue Dinge bieten. Denn Vorlieben können sich ändern. Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass Socke dadurch etwas selbstbewusster wird. Sie kannte am Anfang nur den Ball und wir sind schon so stolz, womit sie sich heute schon beschäftigt. Dabei ist es doch gar nicht schlimm, wenn sie es nicht mag. Wir lassen es stehen, werden uns immer wieder mal damit beschäftigen. Denn von allen würde Socke wohl nicht daran gehen. Es ist mehr als ein Angebot zu verstehen.

      Dass Dir die Monsterflaschen gefallen ist klar…Soll ich sie Dir überlassen????

      O je, Schulungen. Die sind wahrlich anstrengend. Hoffe, Du konntest Dich erholen.

      Vielen liebe Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Gute Idee, das alles noch mal stehen zu lassen, vielleicht kommt sie ja wirklich noch auf den Geschmack. Manchmal braucht es halt etwas Zeit, so war es bei Molly auch, weil es eher ein bisschen Angst war. Während bei Raspu immer relativ schnell klar ist, mag er oder mag er nicht. :-)
      Die Monsterflaschen musst Du ja erst mal behalten, falls sich Söckchen doch noch damit anfreunden kann. Falls sie gar keinen Spaß daran finden sollte, würde ich Dir gern das ganze Bastelgebilde abkaufen (oder Spende ans Tierheim?), das wäre auch eine tolle Sache für Raspu. Und ich selbst bin nullkommagarnicht zum Basteln zu gebrauchen, auch wenn Du sagst, es ist einfach. Was für Dich einfach ist, dürfte für mich eine beinahe unüberwindliche Hürde sein. *seufz* Dafür könnte ich Dir nun einiges über den Sharepoint erzählen. :-) (Basteln können würde ich aber toller finden.)
      Liebe Grüße & Knuddeleinheiten für Socke
      Katrin

      Löschen
    3. Du bekommst die Sachen, ohne und ich meine wirklich ohne Gegenleistung das Spiel.

      Wir probieren und warten noch ein weinig. Ich melde mich dann bei Dir...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    4. Aber bitte nur, wenn Söckchen das Spieli wirklich nicht mag. Auf keinen Fall möchte ich es ihr wegnehmen, falls sie es doch noch mögen wird.
      Eine Spende für das Tierheim mach ich aber gern, dort kann man bestimmt jeden Cent gut gebrauchen.
      Viele liebe Grüße und viele Knuddels
      Katrin

      Löschen
    5. Die Katrin wieder.....Tztztztzt...

      Wir hören von einander. ;o)

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Uhi das ist aber schön gebastelt :) Was Socke zu vorsichtig bin ich zu stürmisch ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bonjo,

      eeeecht? Ich finde Du siehst so lieb und vorsichtig aus, wie Du mit NatNat und Flipper umgehst. Aber man kann es ja nicht ändern. Ihr seid, wie Ihr seid und so seid ihr goldrichtig.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Die Süße ist wirklich zum Knuddeln - wie sie da mit ihrem Dotti steht ♥♥♥♥

    Liebe Grüße an die Bastelkünstler :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Sehr lieb von Dir. Wir mussten auch lachen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Eigentlich ist das Spielzeug eine tolle Idee und ihr habt das super gebastelt. Vielleicht muss sich das Söckchen erst dran gewöhnen. Emma ist ja auch allem Neuen gegenüber vorsichtig. Sie würde sich bei der ersten Monsterspielbegegnung genauso wie Söckchen verhalten. Aber wenn es einige Tage unbeachtet da steht, würde bei ihr dann die Neugier (und vielleicht auch die Fressucht) siegen.
    Das Bild mit dem Dotti ist klasse. So richtig stolz und selbstbewusst steht sie da. Als ob sie sagen wollte: DAS ist mein Spielzeug.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für den lieben Kommentar. Wir werden es genauso machen, wie Ihr geschrieben habt. Wir lassen es stehen. Werden und immer mal wieder kurz damit beschäftigen und sehen, ob es etwas wird… ist ja auch nicht schlimm. Ich wollte nur Socke die Chance geben, etwas Neues zu lernen und auszuprobieren. Ansonsten bleiben wir bei Dotti und Schnitzel….

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Liebe Socke,
    ich wünsche Dir, dass Du dem tollen Spiel eine Chanche doch gibst, denn Dein Frauchen hat sich so viel Mühe gegeben und sie hat so wie so immer so wunderbare Ideen!
    Viel Spaß und starke Nerven
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, mein lieber Arno. Ich werde mal sehen.
      Aber Frauchen ist nicht traurig, wenn das nichts wird….

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  6. Liebe Sabine,

    erst einmal ein großes Lob an dich für die tolle Bastelei. Nur schade, dass Socke nicht damit spielen mag. Aber bei so neuen Sachen, die ich gar nicht kenne, reagiere ich auch sehr vorsichtig. Ich halte die Pfoten, dass Socke die Scheu überwindet. Aber das Bild mit Söckchens Dotti ist einfach genial. Emma und Lotte haben das schon ganz toll gesagt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, sehr lieb von Dir. Ich bin überrascht, dass Du auch etwas zurückhaltend bist. Das hätte ich jetzt gar nicht gedacht. Wie gesagt, wenn es nichts wird, kommt es weg. Ist ja auch nicht so schlimm. Einen Versuch war es auf jeden Fall wert.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. wie so manche von uns halt mit Computerspielen rein gar nichts anfangen können und andere Panik bekommen, sobald sie einen Ball sehen, er auf sie zufliegen könnte.. ich find es ehrlich gesagt schön, dass sie so bewusst zeigt, was sie nicht mag.. klar, für uns Menschen ist es so um vieles schwieriger, etwas für unsere Fellnasen zu finden, aber man hat halt einen kleinen Individualisten vor sich und das ist doch eine tolle Sache =)

    und liebes Söckchen, ich schließe mich Dir voll und ganz an, ich mag auch keine Spielzeuge, die Krach/Geräusche/Musik machen, sich selbstständig bewegen oder sogar noch blinken oder so ein Mist.. nene.. dann lieber ein nicht queckendes Plüschtier.. ich glaub wir zwei würden uns super verstehen ;o)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Shira,

      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich teile Deine Meinung und werde Socke und ihre Vorlieben auch akzeptieren. Es ist mehr ein Versuch oder ein Angebot für Socke etwas Neues zu probieren, etwas Neues zu lernen. Und ich finde aus auch klasse, dass Socke uns zeigt, was sie mag und was nicht.

      Im Übrigen geht es bei uns auch eher ruhig zu…

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Socke, Socke, Socke, du bist echt ein ganz spezieller Hund. Ich LIEBE Sachen die laut quietschen und klappern, erst dann macht's doch so richtig Spaß!
    Aber was ist denn mit deinem Dottie? Das queitscht doch auch (Meines ürbigens nicht mehr, habe den Quietscher in mühevoller Arbeit operativ entfernt).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Genki,

      war wahrscheinlich ein Not- OP mit dem Dotti. Ha, ha, ha.
      Ich liebe es, Dich mit Deinen Spielies zu sehen, aber Du hast schon recht Socke ist gaaaanz anders.
      Und das ist auch gut so…Jeder, wie er mag.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Ach du meine Güte, da hast du dir aber wirklich Mühe gemacht. Lilly ist auch sehr sensibel und hatte zu Beginn Angst vor dem Glücksrad. Mittlerweile findet sie es aber toll, allerdings dreht sie auch nicht wirklich wild an dem Rad, sondern eher zaghaft ;-)
    Ich bin gespannt, ob das Glücksrad dennoch bei euch einziehen wird.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ricarda,

      ich möchte das Glücksrad eigentlich immer noch. Aber wir schauen mal, wie es sich entwickelt. Es nützt ja nichts, etwas anzuschaffen und zu wissen, dass Socke es nicht mag. Bis jetzt hattest Du immer Spiele gezeigt, die ich zu kniffelig für Socke halte. Schon das einfache Hütchenspiel ist nichts für sie, weil was ich nicht sehe, das gibt es nicht. Und Hütchen umwerfen tue ich nicht. Könnte ja auch klappern. Daher war das Glücksrad goldrichtig…Wir werden sehen. Sei gewiss, den Einzug melden wir hier sofort.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Das habt Ihr wahnsinnig toll gebastelt. Wir sind wie immer von den Socken. Eine so genial herrliche Idee, die müsst Ihr unbedingt auf dieser homepage einstellen: http://www.dogityourself.com/

    Wir lieben ja Eure Ideen, umso mehr sind wir "erschüttert", dass man das Söckchen damit nicht so erfreuen kann. Auf Vorlieben und Abneigungen seines Hundes einzugehen, ist sicher nie verkehrt, aber vielleicht lohnt es sich auch mal, "hartnäckig" zu bleiben. Im besten Sinne, denn ein Erfolg in eine andere Richtung als die bisherige (Dotti) kann auch den Horizont eines Hundes erweitern.

    Empfehlen würde ich Euch allerdings, die Gerätschaft nicht gleich als Ganzes zu servieren und zu "verlangen", dass sie damit spielt, sondern in seine möglichen Bestandteile. Man fängt immer bei A an und hört zum Schluss bei Z auf. In allerkleinsten Häppchen serviert, könnte man bestimmt auch erreichen, dass sie sich zumindest ohne scheu in seiner Gegenwart bewegen kann. Sie muss ja nicht damit spielen müssen...

    Könnte also so aussehen, dass Ihr ihr erst die Bekanntschaft mit allen Einzelbestandteilen (jedes für sich allein) machen lasst, um es dann peu-a-peu wieder zusammen zu setzen. Am besten alles belanglos und undramatisch, also nicht so ein Gedöns drum machen. Lässt sie sich darauf ein, könnt Ihr auch zuerst damit spielen und sie darf es sich mit Abstand angucken und sich an die damit verbundenen Geräusche gewöhnen. Soviel Abstand wie sie eben braucht. Man könnte es auch wieder fertig zusammengebaut in der Nähe vom Fresschen stehen haben oder so, damit sie damit nichts schlechtes verbindet.

    Wir hoffen, wir konnten Euch ein paar Anregungen bieten und gebt nicht zu schnell auf (manches braucht auch mal Wochen)

    LG Andrea und Linda, die dieses Glücksrad viel schöner finden als das Original

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Vorschläge find ich richtig klasse.So entsteht ja auch ein Lern Prozess.
      Also bleibt am Ball-ach am Fläschen natürlich ;-).
      Wir sind gespannt ob wir Socke nicht doch irgendwann am Glücks-Sockenrad stehen sehen.
      Wenn mal Zeit über ist,werden wir uns auch mal an einer Fertigung dessen probieren-ihr habt das wirklich super gebastel!;).
      Mit lieben Grüßen
      Johanna+Rudel

      Löschen
    2. Liebe Andrea,

      ganz herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar und Deine nützlichen Anregungen. Wie oben schon geschrieben wollten wir das Monsterteil erst einmal stehen lassen und Socke die Chance geben es zu beobachten. Wir haben ja angefangen Leckerchen daneben zu legen. Deine Idee ist noch viel besser. Wir werden ihr so ein Fläschchen erst einmal so hinlegen. Das ist super. Denn ich sehe es genauso. Sollte Socke lerne, dass es ihr nichts tut und ein Klacken auch nicht schlimm ist, zumal hier ja nichts umfällt, wird sie das sicher auch stärken und selbstbewusster machen. Ich werde bestimmt nicht ihren Widerwillen brechen, aber ich finde es schon ganz schön, auch ein wenig aus Socke heraus zu kitzeln.

      Ich danke Dir recht herzlich für die tolle Idee. Das macht mir Mut. Wir werden auf jeden Fall dranbleiben und berichten. Herzlichen Dank.

      Die Idee ist ja nicht neu und gibt es schon…. ;o)

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Liebe Johanna,

      ich sehe es wie Andrea und wir geben nicht auf, lassen Ihr Zeit und schauen, wie es sich entwickelt.
      Und vielleicht wird Socke noch die Glücksradqueen.
      Wir wünschen viel Spaß beim Nachbasteln. Ist total easy.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Astrid u. NalaJuni 04, 2014

    Och Mensch, Sockemädchen .... dabei ist das sooo toll, was Sabine Dir da gebastelt hat .
    Aber Du bist halt mehr die Leise und Vorsichtige !! Ich bin ja eher der unerschrockene Typ und könnte mit Deinem Dotti nicht viel anfangen - außer drauf liegen und voll-lüllern beim Ratzen ;-) .

    Ich könnte Dir gerne zeigen, wie man damit umgeht ... wirklich !! Ich würde mich selbstlos opfern .... *räusper* ....
    Dann könnte mein Frauchen nämlich endlich mal schauen, wie alle anderen mit sooo liebevollen Geschenken verwöhnt werden... aber meine kann's ja nicht !!!!

    Mit einem dicken Wuff und Schmatz aus Emsdetten
    Nala (mit ihrem schrecklich einfallslosen Dosenöffner an der Seite) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu,
      wie, Du würdest mein Dotti nicht toll finden, verstehe einer das. Nun, dann komm vorbei und opfere Dich und mach Deinem Frauchen ein schlechtes Gewissen. Aber Ihr seid ja im Urlaub, oder? In Heede sehen wir uns ja nicht. Wir hoffen, wir können kommen. Mal sehen, wie Socke die Hitze verträgt.

      Vielleicht schaffen wir es doch mal uns zu sehen? Würde uns freuen.

      Vielen lieben Dank fürs Vorbeischauen und lieb Grüße an Deine beiden Lieben

      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Nur Mut Socke, das wird schon noch.
    Meine wilden Flitzpepen würden das gleich auseinander rupfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Wir bleiben dran.

      Aber sie sahen doch so friedlich aus, als sie auf Ihr Frühstück warteten. Kaum zu glauben, dass sie es rupfen würden.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. So hat jeder Hund seine Vorlieben :-)
    Ganz tolles Spiel wäre das:-)
    Glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, so ist es.
      Sindy würde es auch mögen. Das hätte ich gar nicht gedacht. Sie sieht so zart und vorsichig aus...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.