Donnerstag, 8. August 2013

Tibetische Haarmoden (2/2)

- und der tibetische Jungenzopf-

Das Frisurenmagazin für den modernen Hund Ausgabe Aug. 2013


Liebe Bloggleser,

schön, dass Ihr wieder da seid.  Natürlich hoffe ich, dass Ihr eure persönliche Lieblingsfrisur gestern gefunden habt.

Wir haben unsere Lieblingsfrisur schön vor langer Zeit gefunden. Socke trägt immer einen Zopf, der uns als tibetischer Jungenzopf erklärt wurde. Und den trug Socke schon, als sie zu uns kam. Nein, natürlich denselben Zopf. Wir machen ihn Socke selbstverständlich  täglich neu.

Warum Socke das Fell nicht geschnitten wird, hatte ich bereits erklärt, als ich Euch über die Funktion der Wimpern erzählt habe.  Long-lash-Mascara-wird-hier-nicht gebraucht.

Nun ist es keine Spielerei oder gar ein modischer Trend, der uns veranlasst Socke einen Zopf zu binden.  Wir werden aber oft auf den Zopf angesprochen und hören dann oft "Och wie süß mit Spängchen."

Wir erklären dann regelmäßig, dass dieser Zopf der Kommunikation dient. Denn auch mit den Augen können Hunde kommunizieren, beschwichtigen und Reaktionen zeigen.  Andere Hunde sehen bei Socke keine Bürste, die Rute liegt lustig gerollt auf dem Rücken und die Lefzen sind auch nicht gut  zu erkennen

Nun geben wir mit dem Zopf Sicht auf die Augen und eine Chance zum Kommunizieren.


Und nun zeigen wir wie es geht.


 
  1. Zunächst wird das Haar auf dem Kopf glatt gekämmt.





2. Dann werden die Haare vom vorderen Teil des Kopfes, die über die Augen fallen würden,  zusammengenommen. 

Dabei gilt es sehr vorsichtig zu sein, dass die Wimpern nicht mit eingebunden werden.






3. Mit einem Gummiband wird der Zopf etwa in seiner Mitte gebunden.






4. Sodann teilt man den am Kopf liegenden Teil des Zopfes mit den Fingern in der Mitte







 5. ....und schiebt den oberen Teil des Zopfes von vorne durch die Mitte des unteren Zopfteils.








 6. Vorsichtig zieht man an den Enden des Zopfes das Gummi zum Kopf hin fest. 


Wir verwenden zudem noch eine solche Klammer/Spange.



Oh nein, da habe ich mich vertan, das Leckerli kommt erst später.  ;o)




7. Wir  verwenden zudem eine solche Spange und befestigen diese an dem entstandenen Knoten.





Auch hier sind es keine modischen Gründe.  Weil Socke so dickes Fell hat, gibt diese Spange dem Zopf etwas Halt.

Meistens zumindest.


Viel Erfolg beim Nachmachen / Ausprobieren und


viele liebe Grüße





Kommentare:

  1. Teil 2 ist gar nicht langweilig. Vor allen Dingen haben wir die genaue Schritt für Schritt Anleitung bewundert und der Zopf sieht wunderschön aus.

    Leider will sich der Erfolg beim Ausprobieren / Nachmachen nicht so richtig einstellen. Die verdammte Spange will einfach nicht halten... ;)

    Gib mal auf meinem Blog bei "rumschnüffeln erlaubt" im Suchfeld DOGUE ein, dann müsste der Artikel kommen. Oder Du schaust gleich beim 10. April 2013 nach.

    LG Andrea und das Langhaar-Lindanchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich gehe schon mal schnüffeln. Ich melde mich aber hier nochmal...

      GlG Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Sehr schick, aber etwas anderes würde zu Mademoiselle Channel auch nicht passen...
      Den Rest gibt's morgen. Danke schön....,

      Löschen
    3. Sockenhalterin SabineAugust 09, 2013

      Und Andrea, seit Ihr fündig geworden und habt ein Haarteil für Linda gefunden? Der Trend zum Zweithaar ist definitiv gegeben. ;o)

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich immer sehr, Dich zu lesen.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
    4. na Du wirst Dich wundern... :D

      Löschen
    5. Echt?!?
      Bin gespannt wie ein Flitzebogen....

      Löschen
  2. Gestern bin ich nicht mehr zum Schreiben gekommen..aber die Socke Frisuren sind wunderbar und die ein oder andere erkenne ich auch morgens nach dem aufstehen,an mir selbst ;-)
    Die Schritt für Schritt Anleitung ist prima,auch ist der Zopf sehr schön.
    Liebe Grüße Johanna und Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineAugust 09, 2013

      Liebe Johanna,

      ich habe gelesen, was Du viel Wichtigeres zu tun hattest. Es tut mir sehr leid für Faffi und sein Rudel.

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und ja, ich weiß was Du meinst mit dem Frisurendrama am Morgen.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Der tibetische Jungenzopf sieht toll aus. Leider kann ich mit meinem Haar nicht viel anstellen. Nachmachen klappt also nicht :( Interessant auch, dass der Zopf der Kommunikation dient. Stellt Socke manchmal die berühmte Bürste auf? Frauchen wundert sich nämlich, dass sie so eine noch nie bei mir gesehen hat und fragt sich, ob nicht jeder Hund die Bürste machen kann ;)

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineAugust 09, 2013

      hallo chris,

      na, das denke ich mir, dass du damit nichts anfangen kannst. ;o)

      Also das mit der Bürste ist wohl ein Instinkt und denn müsste jeder Hund haben. In der Regel wollen sich die Hunde damit größer machen. Es gibt Hunde, die dies nicht machen, aber Genaueres weiß ich nicht. Denn bei Socke würde man sie nicht sehen.

      Sorry, dass ich Dir nicht helfen kann.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Liebes Söckchen, WIR haben ein Problem...

    FrauChen hat sich am "Männerzopf" versucht, die Finger verknotet, einen Krampf in der Hand bekommen und nun kommen wir nicht weiter! Irgendwo zwischen Schritt 3 und 4 muss sie etwas falsch gemacht haben.

    Also ich trage meine Haare wohl weiterhin offen...

    Dein Kumpel Nase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrje, hat Frauchen, denn den Knoten wieder lösen können? Wie sollst Du denn sonst Dein Futter bekommen? Nee, dann bitte keine Frisurexperimente mehr.

      Ich mag Dich auch sehr gerne mit Haaren vor den Augen. Wir sehen und ja bald...Nein, ich sehe Dich und Du mich ja nicht. *kicher*

      Deine Socke

      Löschen
  5. Das habt ihr aber schön beschrieben und bebildert.
    Bei uns trägt das kleine Havanessermädchen auch diesen Zopf - da ist es dann wohl ein kubanischer Mädchenzopf :o)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineAugust 09, 2013

      Liebe Andrea,

      lieben Dank für Deinen Kommentar und Dein Lob. Es freut mich sehr und meinst Du nicht auch, dass der Name egal ist? Hauptsache der Zopf sitzt. ;o)

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. *hihi* die Beschreibung ist zu süß ... besonders der Leckerchen-Spangen-Verwechsler ;-) Und ganz klar, nicht nur, dass Socke super süß mit ihrer Frisur aussieht, nein, jetzt kann sie mit einem gekonnten Wimpernschlag auch noch sichtbar auf Komplimente von Artgenossen eingehen ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineAugust 09, 2013

      Liebe Ricarda,

      Deine Kommetare sind immer lieb und erfreuen mich sehr. Vielen Dank Dank dafür. Ich werde Socke Deinen Kommentar weiterleiten und dann geht es mit ihr auf die Straße Rüden aufreißen.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Oh weia, dass ist ja aufregend und aufwändig, so eine Frisur - ich weiß, dass mein Frauchen da schnelle fertig ist - also mit sich - und ich GsD auch.
    Aber die Socke sieht toll aus - und edel.

    Das Leckerlie hätte ich mir aber nicht erst zeigen lassen und dann nur ätschbätsch, dass hätte ich mir genommen - ja.

    Liebste Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  8. Sockenhalterin SabineAugust 09, 2013

    Liebste Bente,

    also das sieht nur so aufwendig aus. Es geht aber ganz schnell, so schnell, wie das leeren eines Napfes, wenn Du ganz großen Hunger hast.
    Dein Kompliment gebe ich gerne an Socke weiter, kann ich aber auch an Dich zurückgeben. Dazu braucht man keinen Zopf....

    Socke hat das Leckerchen erst zum Schluss bekommen. Und nicht, dass Du denkst ich sei böse, das Foto vom leckerchen wurde erst zum Schluss gemacht und dann bei der Präsentation einfach vorgezogen ;o)

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.