Dienstag, 22. Januar 2013

Erlebnisse 2012 - Besuch bei Tamme Hanken



Tamme Hanken schaut in Socke Maul  


Socke hatte im Sommer einen Termin bei Tamme Hanken. Hintergrund war die Tatsache, dass sie im vorangegangenen Winter Rückenprobleme hatte. Während unser Tierarzt von Vorwölbungen im Lenden - und Brustwirbelbereich ausging, hat der Tierarzt der Vorbesitzerin anhand der vorliegenden Röntgenbilder nichts feststellen können.
Mit solchen, sich wiedersprechenden Diagnosen, konnte und wollte ich nicht leben. Die gegen die Schmerzen verabreichte Spritze sollte für mich die Einzige bleiben. Die Tierphysiotheraputin konnte uns auch helfen, doch was sollte noch kommen? Ich wusste, dass mit Socke irgendetwas nicht stimmte. Sie hatte Schmerzen, wollte nicht laufen, setzte sich hin, ganz breit, war nicht von der Stelle zu bewegen.
Und dann bot sich die Gelegenheit, ganz kurzfristig, durch einen Zufall, den ich auch irgendwie Sockes Patin Conny (Autorin: Wir und Ihr) zu verdanken hatte zu Tamme Hanken  zu gehen.
Es war toll, ich  habe wieder etwas  gelernt und das Wichtigste "Socke geht es gut". Von nun an liegt es an mir die Tipps von Tamme Hanken umzusetzen.


Quelle:http://fewo-noeser.de/calendar/calendar.html
 Terminvergabe:

Durch Conny habe ich erfahren, dass Tamme Hanken nach Hagen kommt. Ich habe in Filsum angerufen und gefragt, ob es möglich sei dazu zu kommen. Leider ging das nicht. Aber man bot mir an, dass man mich anrufen würde, wenn Tamme Hanken wieder nach NRW kommt. Und wenige Wochen später wurde ich donnerstags vormittags angerufen und mir ein Termin am kommenden Sonntag angeboten. So schnell ? Wie geht das?
Ich habe dann gehört, dass der Termin in Hagen einige Wochen zuvor abgebrochen werden musste, da es einen Notfall bei Tamme Hanken zu Hause gab. Es handelte sich also um einem  Nachholtermin.
Mit uns waren noch etwa 15 andere Hundehalter mit Ihren Fellnasen dort. Zudem sollten wohl auch noch Pferde behandelt werden.

Warum zu Tamme Hanken?

Neben unserer Unsicherheit wegen Sockes Rücken habe ich auch gehofft, dass er meinem Mann hilft, der seit Januar nach einem Ausrutschen starke Rückenprobleme hat. Es heißt zwar immer, er behandelt keine Menschen mehr, aber vielleicht.....
Eine junge Frau, deren Mutter mit ihrem Hund da war, hegte diese Hoffnung auch. Doch Tamme Hanken behandelte erst die Tiere. Ob er dann noch die Menschen behandeln werde, ließ er offen. Doch wegen dieser Ungewissheit bezüglich der Dauer sind wir sofort nach Sockes Termin nach Hause gefahren. Eigentlich schade….



 So jetzt geht es los:

Zunächst muss jeder Hundehalter mit seinem Hund ein wenig laufen. Dann geht es auf den Tisch. Und es werden die Schleimhäute, die Augen und das Fell angesehen.
Man selber sagt nur den Namen des Hundes und das Alter. Im Übrigen nennt Tamme Hanken jeden Hund „Lassie“. Na ja, bei den vielen Hunden, die er so behandelt.

Dabei ist er so vorsichtig, feinfühlig und ruhig, dass auch die Halter und ihre Hunde  entspannt sind. Es war zudem eine schöne Umgebung in Hagen (ein Reiterhof in unberührter Umgebung). Und die Behandlung fand im Schatten eines großen Baumes statt. Wassernäpfe für die Hunde standen überall und wurden auch regelmäßig aufgefüllt.
 Maßnahmen & Beratung:

Bei nahe zu allen Hunden wurden die Pfoten behandelt und der Schwanz gezogen. Teilweise knackte es sehr laut. Keiner der Hunde wehrte sich oder jaulte bei der Behandlung. Na ja einer schon, ein deutscher Schäferhund, der stoffwechselerkrankt war, kaum Fell hatte und nach Aussage des Frauchens sehr wehrleidig war. Nun ja, vielleicht tat es ihm doch weh. Und ein kleiner Bichon frisé hatte mächtig Angst. Er war ja auch so groß wie die Hand von Tamme Hanken. Doch dieser   streichelte  den kleinen Hund und sprach mit ihm, bis er sich beruhigt hatte.

Jede Beratung wurde schriftlich festgehalten und man bekam das Schriftstück mit. Ich kann und möchte hier nicht alles wiedergeben. Aber es ging um

- die Verabreichung von Malzbier, da darin die Vitamine B6 –B 12 enthalten sind

- bei Wurmkuren bedürfen der  zeitnahen Wiederholung

- zur besseren Entgiftung des Hundes wird Kürbiskernöl empfohlen, dass gleichzeitig das Trinkbedürfnis steigert

- es ging von der Gabe von Blättermagen, über einen wöchentlichen Fastentag bis hin zur Erläuterung, warum Hunde Gras fressen. Über dem Gras liegt eine Gelantineschicht , an der Parasiten, Würmer und ihre Eier im Darm kleben bleiben. Daher ist das Gras nicht zerkleinert, sondern kommt in langen Fäden raus. Manche Hunde würden auch Baumrinde knabbern und kleinste Teile schlucken. Diese würden im Darm  gären und oben genanntes Getier  töten.

- die Vorzüge der Rohfütterungwurden wurden dargelegt, da Trockenfutter,  insbesondere das getreidehaltige Futter dem Körper das Wasser entzieht.

- die Bevorzugung von Pferdefleisch wurde erläutert und dargelegt, dass Geflügel  nicht häufig gewählt werden sollte (Ausnahme: Biofleisch).




 Hinweis

Dabei möchte ich abschließend betonen, dass die genannten Maßnahmen nicht die sind, die Socke empfohlen wurden, sondern, was nach dem überreichten Protokoll relevant sein kann. Es gibt auch noch eine Rubrik Sonstiges, um die Individualität zu gewährleisten.

Ein eindrucksvoller Tag und ein tolles Erlebnis im Jahr 2012.

Viele liebe Grüße

Sabine mit Socke




Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine,

    es war wirklich ein eindrucksvoller Tag. Als ich Tamme Hanken gesehen habe, dachte ich - oh oh! Hände wie Bratpfannen! Ob das eine gute Idee von uns war? Es war eine gute Idee, sogar eine sehr gute. So einfühlsam ging er mit unseren Lieblingen um und als Nase dann vom Tisch sprang und vor Freude hüpfte, wusste ich, wir haben alles richtig gemacht!

    Die große "Nasebaustelle" konnte er zwar nicht beseitigen, aber damit haben wir auch nicht gerechnet. Aber ein paar kleine Einrenkungen wurden gemacht, ein paar Tipps und Tricks haben wir bekommen und sind auch dankbar dafür.

    Der Sonntagvormittag mit Euch, in dieser wunderschönen Umgebung, war einfach toll.

    Liebe Grüße
    Conny + "Lassie"-Nase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    ein toller Bericht - danke für´s zeigen! Im Fernsehen habe ich schon Reportagen über Tamme Hanken gesehen, aber so ein Erfahrungsbericht gefällt mir viel besser!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  3. SockenhalterinJanuar 27, 2013

    Danke für Eure lieben Kommentare. Ich fand es auch klasse....Ein Erlebnis, das ich Sockes Existenz zu verdanken habe und, dass niemals vergessen werde.....

    Viele liebe Grüße und schön, dass es Euch beiden und Eure Fellnasen gibt.

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für die ermunternden Kommentare....Wir fahren morgen nach Filsum mit unserem Berner (drei TA wissen nicht, was er hat und der Hund wurde sogar kastriert wegen der Vermutung dass sein Benehmen und Panik daher kommen, aber das Ganze hat gar nichts gebracht und der TA beschloss dass der Hund einfach psychisch krank ist..... woran ich überhaupt nicht glaube, eher dass er vor Schmerz in PAnik gerät... ) Also fahren wir jetzt fast 400km in eine Richtung und die Zweifeln sind natürlich da, nach allem was man im Internet so liest. Deswegen vielen Dank für den nicht nur sachlichen sondern auch emotionell so netten Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir drücken ganz fest die Daumen und würden uns sehr über einen kurzen Bericht und die eigene Einschätzung freuen.

      Mit den besten Wünschen

      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Hallo liebe Socke,

    ich bin gerade durch Zufall auf den alten Bericht gestoßen und meine Mama hat soooo große Augen gekriegt. Sie liebt den Mann nämlich!! Und möchte ja in der Zukunft auch mehr über das ganze Thema lernen. Von daher war dein Bericht wohl super spannend!

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Zurzeit läuft in der ARD eine Bericht über Tamme Hanken in Texas....Und wenn Deine Mama Fragen hat, kann sie die gerne stellen....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.