Montag, 27. Februar 2017

Die Regenmäntelchenrunde…


-    oder Hundehalter müssen bei jedem Wetter raus -
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

Ihr kennt das alle selber, dass man mit seiner Fellnase bei jedem, mithin auch bei schlechtem Wetter vor die Türe muss. Es gibt keine Ausrede, kein „Wenn und Aber“. Ich gebe offen zu, dass ich selber nicht so gerne im Regen vor die Türe gehe. Eisige Kälte, Wind, Schnee und auch Temperaturen bis 28 Grad machen mir nichts aus. Aber Regen, der richtig fest prasselt, der vom Wind ins Gesicht gepustet wird, finde ich so richtig fies. Was ich wohl bei so einem Wetter sehr gerne mag,  ist, am liebsten mit einer schönen Tasse Milchkaffee, aus dem Fenster zu schauen und dem Regen zuzusehen.

Sonntag, 26. Februar 2017

Uns selbst genug....

- oder eine stille Nachmittagsrunde im Januar -  
Socke im Januar 2017



Liebe Blogleser,

zum Ende dieses Wochenendes nehme ich Euch mit auf einen Spaziergang. Dieser fand bereits Ende Januar in unseren Gefilden statt. Die Reste des wenigen Schnees in diesem Jahr zeigten sich noch und auch die Sonne war unsere Begleiterin. 




Samstag, 25. Februar 2017

Passende Herzchen...

- oder eine unterwollige Fortsetzung des Herzchensprojektes - 


Liebe Blogleser, 

passend zum gestrigen Beitrag über unseren allerersten Besuch bei einem Groomer möchte ich unser Herzchenprojekt fortsetzen. In die  Kategorie Grooming-Herzen passen hier insgesamt vier Herzen, die wir gelegt haben.  Beginnen möchten wir heute mit einem Herz aus Unterwolle. Die Bilder sind in unseren Urlaub in Nordfriesland nach einer Pflegeeinheit entstanden.  Zu dem Zeitpunkt habe ich nicht gedacht, dass ich mit Socke jemals zum Groomer gehen würde. Vielmehr war ich mir sicher, dass ich immer selbst "Herrin  der Unterwolle" blieben werde. So kann man sich  irren. 


Freitag, 24. Februar 2017

Gemeinsam gemeistert....

- oder Sockes erster Groomertermin -
Socke im Januar 2017 bei der Fellpflege
 

Liebe Blogleser,

ich war heute mit Socke das allererste Mal beim Groomer. Ich würde gerne ausführlich über die Gründe für diesen Besuch berichten, würde gerne über die Auswahl des Groomers , unsere Vorstellungen und Erwartungen, über den Termin an sich und das Ergebnis berichten. Dies wird sicher ein längerer Bericht und um den zu schreiben,  bin ich jetzt einfach zu müde. 


Donnerstag, 23. Februar 2017

Sonnige Suchspiele...

- oder wir versuchen das stürmische Wetter zu vergessen - 
Socke im Februar 2017


Liebe Blogleser,

seit Beginn dieser Woche regnet es hier bei uns ununterbrochen.  Mal gibt es ganz feinen Nieselregen, mal gibt es Abschnitte mit heftigen Starkregen und auch Hagel war dabei. Seit heute tobt ein heftiger Sturm dazu. Wir hatten wirklich Probleme auf unseren Gassigängen voranzukommen. Sehr ungemütlich. Leider soll das Wetter auch in den nächsten Tagen so bleiben, was sehr schade ist, da ich bis Montag frei habe. Ein Ausflug wird wohl nicht in Betracht kommen. Vielmehr gilt es zu versuchen,  die regenarmen Abschniitte  für eine Gassirunde abzupassen. Und mit Bildern sieht es natürlich ganz mau aus.

Aber wir möchten uns nicht so gerne die Laune vom schlechten Wetter - an dem wir ja nicht ändern können - verderben lassen und zeigen Euch heute Bilder einer sonnigen Mittagsrunde mit Suchspielen. Die Bilder entstanden bereits zu Beginn des Monats und wurden in der häuslichen Umgebung gemacht. 



Mittwoch, 22. Februar 2017

Maschendrahtzaun in the morning….

-  oder das Lied von Stefan Raab mit Socke neu aufgelegt –
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

kennt Ihr noch das Lied „Maschendrahtzaun“ von Stefan Raab? Dieses war 1999 / 2000 Nummer 1 der Chartliste.   Wer das Lied nicht kennt oder sich nur vage daran erinnert, der kann zu den Hintergründen gerne hier einmal nachlesen.

Ich habe Stefan Raab immer bewundert, weil er aus den abstrusesten Situationen etwas gemacht hat, was den Leuten gefiel. Man bedenke nur seine Teilnahmen am Eurovision Song Contest, entweder in eigener Person oder mit Guildo Horn, Max Mutzke oder super erfolgreich mit Lena Meyer-Landhut. Und seine Shows kamen immer gut an.

Ich bin, was seine Person betrifft aber zwiegespalten, weil  - so komisch und originell er war - er doch auch vielen Menschen ordentlich vors Schienenbein getreten ist. Nun gut, dass ist ja nicht das Thema. 

Dienstag, 21. Februar 2017

Ein neuer Versuch....

- oder Fotos vom neuen Handy -  
Socke im Februar 2017



Liebe Blogleser,

ich habe ganz selten, also höchstens ein- oder zweimal Fotos vom Handy auf dem Blog gezeigt. Und das in einem Zeitraum von immerhin gut 4 Jahren. Alle hier gezeigten Bilder wurden  mit einer Kamera gemacht. Zunächst mit einer Samsung Digitalkamera, dann von sog. Brigdekameras. Zunächst nutze ich die  Canon hx 50, der ich immer noch hinterher weine und seit gut einem Jahr nutze ich die  Panasonic Lumix DMC fx 1000, mit der ich nicht wirklich warm werde.


Zudem habe ich schon lange ein I-Phone, angefangen vom I-Phone 4 über 5 bis hin zum I-Phone 6 plus. Nie habe ich mit den Äpfelchen gute Bilder machen können. Mit den ersten Modellen ging es noch etwas besser, aber das letzte Modell war diesbezüglich eine Katastrophe. 


Montag, 20. Februar 2017

Die Sache mit den "Tierfeiertagen"…


- oder jeder so wie er mag -
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

heute ist ein besonderer Tag. Nein, heute ist nicht einfach Montag, der 20. Februar 2017,  sondern heute ist auch  der „Liebe – Dein – Haustier- Tag“. Dieser  Tag stammt aus den USA und wird dort  - wenig überraschend - National Love Your Pet Day genannt.


Sonntag, 19. Februar 2017

Herz aus Stein...

- oder ein Beitrag zu unserem Herzchenprojekt -


Liebe Blogleser, 

ich hatte es ja schon angekündigt, dass wir uns am Wochenende etwas kürzer fassen wollen und uns auch unserer Herzensangelegenheiten widmen werden.Es freut uns, dass Ihr so viel verständnis für uns habt.

Heute zeige ich Euch ein Herz aus Steinen gelegt.  Eigentlich ist ein Herz aus Stein nichts Schönes, es scheint hart und verbittert zu sein.  

Samstag, 18. Februar 2017

Nur ein paar Bildchen....

- oder wir machen bei dem Trend mit -
Socke im Januar 2017

 

Liebe Blogleser,

schon seit längerer Zeit stellen wir fest, dass es an den Wochenenden in der Bloggerwelt ruhiger wird. Es werden deutlich weniger Beiträge veröffentlicht und weniger Kommentare geschrieben. das ist mehr als nachvollziehbar.
Man hat in seiner Freizeit so viel zu erledigen, man möchte etwas unternehmen oder erholt sich einfach von der Arbeitswoche. Mir dienen die Wochenenden neben all dem auch zum Sichten der Bilder und des Vorschreibens der Beiträge für die kommende Woche. 


Freitag, 17. Februar 2017

Es kann nur eine geben....

- oder Entscheidungshilfe bei der Farbwahl ?–
Socke im Februar 2017


Liebe Blogleser,

im Rahmen der Arbeiten im Haus ging es unter anderem auch um die Wahl einer neuen Wandfarbe. In einem Socke-nHalterHaushalt kann es beim ersten Nachdenken doch nur eine einzige Wahl geben, oder? 

Ich habe nichts mit dem Farbnamen zu tun. Er ist aber recht grün....

Donnerstag, 16. Februar 2017

Selbst verschuldete Langeweile….

- oder zum Glück gibt es noch den Bonjoball - 



Liebe Blogleser,

ich bin ja auch so blöde und habe im Rahmen der Handwerker - Einpacksaktion auch Sockes Spielsachen eingepackt. Der zwar offen stehende Karton verschwand mit dem Eintreffen der Handwerker in den Tiefen der Abdeckplanen, Decken und Schutzfolien, ohne dass ich ein paar Teile für Socke bereitlegen konnte Zum Glück lag noch der Bonjoball offen herum. Dieser ist nun seit drei Wochen Sockes einziges Spielzeug, obwohl sie eigentlich eine recht große Auswahl ihr eigen nennt. 


Der Bonjoball hat seinen Namen tatsächlich von dem Bonjo, den Ihr alle kennt. Bonjo war unser allererster Wichtelpartner und schenkte uns einen Ball, der fortan seinen Namen trug. Wir haben ihn noch etwas aufgepimpt, nämlich viele Kindersocken durch die Gitter gestopft. Zwischen diese Socken verstecken wir Leckerli, die Socke mit großer Leidenschaft herausarbeitet. Darüber haben wir hier auch schon einmal berichtet.

Mittwoch, 15. Februar 2017

Wenn wir schon einmal beim Thema sind….

-   oder Dottispielen beim Packen -
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

wie Ihr in unserem gestrigen Beitrag sehen konnten, wüten bei uns im Haus die Handwerker. Ich finde es schrecklich und hasse diese Zeit des Drecks, der Unruhe und der eingeschränkten Entfaltungs – und Erholungsmöglichkeit.  Nun möchte ich nicht jammern, denn ich habe die Handwerker ja mit ins Haus geholt. Also, Augen zu und durch. Dies vor allem, weil für Socke die Situation auch nicht leichter ist. Sie weiß ja nicht, was wir da treiben, hat keine Ahnung, wann das wieder aufhört und ich glaube auch nicht, dass Ihr das Haus nachher wirklich besser gefällt als zuvor.

Bevor die Handwerker bei uns einfielen,  war es nötig, dass ich die Möbel leerräume, damit die Handwerker diese hin- und her schieben können, um ihre Arbeit zu verrichten. Socke ist ja immer sehr neugierig und wollte sich die Kartons,  von deren Erwerb wir übrigens hier unter dem Thema Socke-nExpress berichtet hatten,  genauer ansehen.

Dienstag, 14. Februar 2017

Insoweit „ Lieben Dank, kleine Socke!“

-   oder Socke meistert es wunderbar -
Socke im Februar 2017


Liebe Blogleser,

bekanntlich ist heute Valentinstag, der Tag der Liebenden. Wir selber brauchen und zelebrieren den Tag nicht, freuen uns aber für jeden, der von seinem Liebsten bedacht wird oder umgekehrt ganz besonders an seine Liebsten denkt. Es gilt wie in vielen Dingen des Lebens, jeder sollte so verfahren, wie er mag.

Ich möchte heute aber einmal dem Söckchen danken. Socke hat es nämlich seit ganz vielen Monaten nicht wirklich leicht mit uns.

Seit zwei Jahren ist der Socke-nHalter erkrankt und ich muss alleine stemmen, was wir uns vorher an Aufgaben geteilt haben.  Somit ist meine Freizeit wesentlich kürzer und ich bin sehr oft sehr müde. Auch fallen Ausflüge aus, denn ich habe keine Lust nach den langen Anreisen zum Dienstort am Wochenende im Auto zu sitzen. Zudem macht es mir wenig Freude alleine etwas zu erkunden. Mir ist es wichtig,  schöne Dinge mit den Lieben zu teilen. Nun geht es in dieser Hinsicht ja seit Beginn des Monats etwas bergauf und wir können schon kleine Runden zu dritt mit kleinen Spieleinlagen unternehmen.

Seminare und Workshops, bei denen Socke und ich gemeinsam etwas lernen, gab es auch schon lange nicht mehr. Wir haben diese intensiven Tage immer sehr genossen.  Mit dem Wissen aber, dass zu Hause jemand versorgt werden muss, verzichtet man auf derartige Dinge.

Hinzu kommen die Arbeiten im Haus, die bereits im Juli des letzten Jahres begonnen haben und sicher – wenn auch mit einiger Unterbrechung – noch einige Zeit andauern. Es ist fürchterlich dreckig und laut bei uns, viele Leute laufen durch das Haus und Sockes diverse Spielsachen liegen unter irgendwelchen Folien.


Montag, 13. Februar 2017

Doglive 2017....

-  oder eine Runde über die Messe –

Liebe Blogleser,

jetzt gehört die Doglive Hundemesse 2017 in Münster schon der Vergangenheit an und die Vorbereitungen für die nächste Messe 2018 laufen sicher schon auf Hochtouren.  Ich möchte aber dennoch kurz ein paar Worte zu der Messe verlieren.

Ich bin eigentlich ein recht gut organisierter und gerne gut vorbereiteter Mensch, zumindest wenn ich alleine unterwegs bin. In Gesellschaft lasse ich mich auch gerne überraschen. So hole ich mir eigentlich frühzeitig die Messekarte und das Programm. Ich suche mir die Seminare, Vorträge und Workshops heraus, die mich interessieren und plane um diese Veranstaltungen meine Rundgänge über die Messe. 

In diesem Jahr war es anders. Ich wusste lange nicht, ob ich auf die Messe gehen werde, kümmerte mich nicht um das Programm. Ich nahm an einem Gewinnspiel für zwei Freikarten teil und dachte mir, dass ich meinen Besuch davon abhängig mache, ob ich gewinne oder nicht. Ich war im Austausch mit anderen Bloggern, ob sie auch zur Messe kommen. Nun ja, so recht überzeugte mich das alles nicht.

Recht spontan und völlig unvorbereitet bin ich  - ohne die gewonnenen Karten - doch zur Messe gefahren, wohne ich nur wenige Kilometer von der Messehalle entfernt.

Sonntag, 12. Februar 2017

Zu dunkel, zu unscharf und überhaupt....

- oder ein kleiner großer Ausflug zum Kanal - 
Auf der kleinen Kanalrunde ....


Liebe Blogleser,

wir freuen uns so sehr, dass der Socke-nHalter mit seinem Lauftraining begonnen hat und nunmehr immer weitere Strecken laufen kann. Noch geht er an Gehhilfen, noch geht er langsam und manchmal hat er auch Schmerzen. Manchmal muss die Anzahl der Schritte pro Tag reduziert werden und manchmal muss das geschwollenen Knie  wieder gekühlt werden.  Man bedenke aber, dass er Ende August des letzten Jahres die letzte Gassirunde mit uns gelaufen ist. 


Insoweit sind wir so glücklich, dass er zu Beginn des Monats eine erste kleine Kanalrunde mit uns unternhemen konnte. Um den Block sind wir schon im Januar einmal gelaufen, aber jetzt sind wir zum Kanal gefahren. Ein ganz kleiner und feiner Ausflug, der für uns aber etwas ganz großes war. 

Samstag, 11. Februar 2017

Herzen, die besondere Freude machen..

- oder ein weiterer Beitrag zum Herzchenprojekt - 
Socke im Dezember 2016



Liebe Blogleser,

heute zeige ich Euch das Herz, dessen Legung  Socke besonders viel Freude gemacht hat. Gut, es gibt noch ein Herz aus derselben Kategorie, aber das werde ich einmal später zeigen.


Freitag, 10. Februar 2017

Lernverhalten von Socke….

 - oder wir haben etwas gewonnen - 
Socke im Januar 2017



Liebe Blogleser,

eigentlich wollte ich heute etwas anderes posten, aber der Beitrag von Carola vom Hundeblog  decos-life  führt dazu, dass es heute genau diesen Beitrag gibt. Es geht um das Lernverhalten von älteren Hunden. Ich kann Euch den Artikel nur ans Herz legen. 


Bereits im letzten Jahr gab es bei Diana mit Ihrer Hündin Abby ein Gewinnspiel. Diana hatte zunächst im Dezember des letzten Jahres einige Hundebücher vorgestellt und zu guter Letzt auch eines verlost. Wir haben bei dem Gewinnspiel  mitgemacht. Mitgemacht ist gut, wir sind einfach in den Lostopf gesprungen. Ausgelost wurde das Buch von „Liane Rausch: Mein Einstein auf vier Pfoten.“ Und was soll ich sagen. Das Glück war auf unserer Seite und wir haben wirklich den ersten Platz und damit das Buch gewonnen. Die mitgewonnen Leckerli haben wir gleich weiterreichen lassen, aber über den Gewinn des Buches freuten wir uns wie Bolle.


Donnerstag, 9. Februar 2017

Das wäre heute nicht mehr möglich….

-    oder was bleibt sind Fragen -
Socke im März 2011


Liebe Blogleser,

als wir uns neulich alte Fotos von Socke ansahen, da entdeckten wir Bilder, die es heute so nicht mehr geben würde. Socke lag auf der Terrasse vor dem Haus und ließ sich die Sonne auf den Rücken scheinen. Socke war zu diesem Zeitpunkt knapp vier Jahre alt und lebte fast genau ein halbes Jahr bei uns. Es war Samstagvormittag und wir wollten uns für die Hundeschule fertig machen.
Die Bilder lagen im Archiv unter dem Titel 

„Hundeschule – ich tue mal so als würde ich ihr Rufen nicht hören“.  

Was aber würde es heute nicht mehr bei uns geben? 

Mittwoch, 8. Februar 2017

Warum hast Du so große Augen? …

-  oder viele, viele Schleckbilder -
Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

nach einem anstrengenden Arbeitstag und den vielen wortreichen Beiträgen der letzten Wochen auf dem Blog,  ist mit heute nach etwas Lustigen und vor allem Textarmen. Ich hoffe, dass Ihr auch Lust darauf habt.


Als ich Ende Januar für Socke Fleisch und Kompott vorkochte sowie ihr Futter für die kommenden zwei Tage vorbereitete, da war Socke ganz nah bei mir und spekulierte darauf,  den Löffel abschlecken zu dürfen.


Dienstag, 7. Februar 2017

Der Duft des Schnees….

- oder da war er wieder -
Der Duft des Schnees - Socke im Januar 2017


Liebe Blogleser,

nach einer Woche mit trockenem Wetter, gepaart mit viel Sonne und eisigen Temperaturen – die Bilder davon werden wir Euch sicher noch zeigen -, kam er zurück. Der Schnee.. Gut, etwas Schnee kam zurück. Ein wenig Schnee.   Ich freute mich wie Bolle und wollte gerne zu einer schönen langen Gassirunde aufbrechen.


Montag, 6. Februar 2017

So schnell wie er kam…

- oder der Schnee taute viel zu schnell  –
Socke im Januar 2016


Liebe Blogleser,

bereits am nächsten Tag war die Schneepracht größtenteils getaut und mit wasserüberzogen. Es war eher grau und nass als winterlich weiß. Nebel zog über unsere Heimat. Wie sehr beneideten wir die Menschen, in dessen Regionen wenigstens etwas mehr Schnee lag.  


Doch so sehr ich die winterliche Pracht, am liebsten mit Sonnenschein liebe , so sehr fasziniert mich unser trübes Wetter.  Ich meine,  es lohnt sich auch diese Fotos zu zeigen und so nehme ich Euch heute mit auch unsere novembergraue, nasse und triste Gassirunde im Januar. 


Sonntag, 5. Februar 2017

Wie von Socke gemacht…

- oder Schneeherzen  –


Liebe Blogleser,

es war doch klar, dass wir unser Herzensprojekt auch mit in den Winter und auf unsere Gassirunde im Schnee mitnehmen werden. Und so zeigen wir Euch heute unser Schneeherz.


Samstag, 4. Februar 2017

Schneemann & Schnee-Make-up....

- oder eine weitere Runde durch den Schnee -



Liebe Blogleser,

am Nachmittag zogen wir gleich noch einmal los, um den Schnee zu genießen. Wir ahnten, dass er in unserer Region nicht lange liegen bleiben würde.